Qualitätsstufen

 

Deutschland:

  • Deutscher Wein ohne engere Herkunftsangabe> Tafelwein mit min. 8,5% Alkohol
  • Deutscher Landwein mit mind. 85% der Trauben aus dem Landgebiet
  • QbA (Qualitätswein bestimmter Anbaugebiete) Weinanbaugebiete Deutschland
  • Prädikatswein: Kabinett min. 73°Öchsle (Ö), Spätlese min. 85°Ö, Auslese min.95°Ö alle mit mind. 7%  natürlichem Alkohol, Beerenauslese min. 125°Ö, Trockenbeerenauslese mind. 150° Ö, beide mit mind. 5,5% natürlichem Alkohol, Eiswein mind. 125° Ö und bei -7°C gefroren geerntet,
  • Classic– Gesamtalkohol soll mind. 12° haben und höchstens 15 gr/l Restzucker
  • Selection– Gesamtalkohol soll mind. 12,2 % haben und höchstens 12 gr/l Restzucker

Frankreich:

  • Vine de Table (Vdt) = Wein ohne bestimmte Herkunft
  • Vine de Pays (VdP) = Landwein
  • V.D.O.S. = Wein gehobener Qualitätsstufe
  • A.O.C. = kontrollierte und garantierte Ursprungsbezeichnung

Italien:

  • Vino da Tavola (VdT) = Wein ohne bestimmte Herkunft
  • Vino Tipico (IGT) = Landwein
  • D.O.C. = kontrollierte Ursprungsbezeichnung
  • D.O.C.G. = kontollierte und garantierte Ursprungsbezeichnung

Spanien:

  • Vino de Mesa  = Wein ohne bestimmte Herkunft
  • Vino de la Tierra = Landwein
  • D.O. = kontrollierte Ursprungsbezeichnung
  • D.O.C.a= kontollierte und garantierte Ursprungsbezeichnung, Spitzengruppe

Portugal:

  • Vinho de Mesa  = Wein ohne bestimmte Herkunft
  • Vinho Regional = Landwein
  • D.O.C. = kontrollierte Ursprungsbezeichnung